Historie

1948: Reinhold Eggers gründet im oberschwäbischen Dürmentingen einen Betrieb zur Herstellung elektrotechnischer Komponenten. In den ersten Jahren liegt der Schwerpunkt in der Reparatur defekter Glühlampen.

1953: Der erste Bauabschnitt des heute noch existierenden Firmengebäudes wird in Dürmentingen – Burgau errichtet. Im selben Jahr erfolgt die Neuausrichtung des Unternehmens auf die Herstellung von Glühdrähten und Spezialglühlampen.

1958: Durch den anhaltenden Erfolg wird das Firmengebäude um einen zweiten Bauabschnitt erweitert. Um den hochspezialisierten Anwendungen gerecht zu werden, wird damit begonnen, Produktionseinrichtungen selbst zu fertigen oder zu modifizieren.

1968: Der Sondermaschinenbau wird parallel zur Produktion von Glühdrähten ausgebaut und das Firmengebäude um den dritten Bauabschnitt erweitert. Zu diesem Zeitpunkt sind 27 Mitarbeiter beschäftigt.

1975: Es wird mit der Fertigung von Röntgenkathoden begonnen.

1980: Durch das stetige Wachstum der Glühdrahtproduktion und des Sondermaschinenbaus wird eine weitere Erweiterung der Produktionsfläche nötig. Mittlerweile zählen die meisten kleinen und großen Lampenhersteller weltweit zu den Kunden des oberschwäbischen Unternehmens.

1985: Ein Brand zerstört die gesamte Produktion des Unternehmens. Rückblickend verschafft die erforderliche Instandsetzung der Technik dem Unternehmen eine sehr gute Basis für die Zukunft.

1986: Die BLV Licht – und Vakuumtechnik in Steinhöring erwirbt 60% der Firmenanteile.

1992: Ein zweites Unternehmen, die heutige Eggers Engineering GmbH, wird gegründet.

2002: Der Firmengründer Reinhold Eggers verstirbt im Alter von 84 Jahren.

2005: Der Medizintechnikbereich Endoskopie-Drahtbauteile wird ins Programm aufgenommen.

2013: Ushio Europe übernimmt die BLV Licht- und Vakuumtechnik und somit 60% der Anteile der Eggers GmbH.